ich habe einiges ausprobiert an backmischungen mit und ohne maschine . . .
maschine war nicht so toll, hat aber wahrscheinlich auch an dem ding selbst gelegen.

seit jahren bin ich nun bei einer brotbackmischung der firma ährenwort gelandet.

ich habe mich für die bauernbrotmischung entschieden und benutze diese als grundmaterial für meine ureigensten brotvarianten. . . . ist übrigens auch roggenmehl mit drin . . . – ich hatte div. backmischnungen in der hand, alle, alle enthalten sie erheblich mehr zucker in jedweder form.

1000gr backmischmung für ca 1.10€
die mischung ist komplett backfertig wie sie aus der tüte kommt – ich ergänze aber dennoch:

je 500 gr
1 x trockenhefe (keine frischhefe!)
sowie 4-6 cl Olivenöl

die backmischung wird also mit hefe, und der vorgegebenen wassermenge vermengt
dann das öl dazugeben und einen glatten geschmeidigen teig kneten der absolut klebefrei sein sollte (das ist auch von der backmischung abhängig, deshalb habe ich viele probiert und bin bei der jetzigen geblieben)

nun gehts aber los.
die zutaten stehen und liegen bereit.

in diesem fall für je ein brot (500gr Backmischung) mit Röstzwiebeln und Walnußkerne.
je brot ein päckchen zusätzlicher trockenhefe, das ich direkt mit dem mehl vermische . . .
jetzt ergänze ich –ohne vorbereitungszeit– mit:

Röstzwiebeln (fertigprodukt, kleiner becher 100gr ca 99 ct)
oder
100-200gr speckwürfel
oder
3-6 El Sechskornmischung
oder
10-20 haselnüsse, grob gehackt ( geröstet, kalt) >>> die ich immer sofort nach dem einkauf röste um lebensmittelmotten zu verhindern !! <<<
oder
dto 10-15 Walnüsse
oder
3-6 EL geröstete (kalte) Kürbiskerne im ganzen >>> die ich immer sofort nach dem einkauf röste um lebensmittelmotten zu verhindern !! <<<
oder
10-15 schwarze Oliven (eingelegt) entkernen, hacken >>> darauf achten dass sie nicht mit essig eingelegt sind <<<
oder
2-3 TL Kräutermischung der provence ( kann man auch einweichen)

**********************************************************************

ergänzungen – mit vorbereitungszeit –

4-8 getrocknete Tomatenhälften klein würfeln und mit 100 ml/gr Wasser über nacht einlegen >>> das einweich-wasser muß immer vom wasser der teigmischung abgezogen werden; also vorher wiegen <<<
oder
2-4- EL Kümmel in 100ml Wasser vorkochen, abkühlen lassen >>> niemals heiß in die Mischung geben !! <<<
oder
dto. 2-4 El Leinsamen

>>> wer es deftiger mag kann immer noch ein wenig salz zum teig geben.

ansonsten lässt sich da so gut wie alles hinzufügen was einem schmeckt, oder wozu man lustig und /oder mutig ist es auszuprobieren.
insbesondere mit kräutermischungen ist das sehr interessant !

im allgemeinen lässt sich sagen:
den teig ansetzen mit vorbereiteten zugaben ist in max 10 minuten für beide brote erledigt.

*********************************************************************

hier sind 80gr grob gehackte Walnußkerne eingearbeitet. . .

. . . hier die röstzwiebeln für die zweite hälfte der backmischung

damit die brote nicht aus der form geraten, lege ich sie in einen selbstgebastelten gürtel aus backpapier ( das klebt nicht an !!).

dazu schneide ich von einer endlosrolle backpapier einen ca 65 cm langen bogen, den ich 1x längs teile.
jede hälfte wird nun 2x längs gefaltet, so entsteht ein ca 6 cm breiter streifen.
den schließe ich mit einer überlappung der enden von ca 10cm mit zwei büroklammern.
( der streifen samt klammern bleibt mindestens für 10 backvorgänge benutzbar )
diesen streifen lege ich um das in der hand vorgeformte brotstück und setze beide brotstücke nebeneinander auf das mit backpapier ausgelegte backblech.

zur demonstration der papierring, der später das brot in form hält

dann kommen sie beide aufs blech in den ofen um 75 minuten bei 25° aufzugehen . .

da ich einen umluft-ofen habe der auch mit 25° heizen kann, lasse ich die brote im ofen mit eingestellter wasserpfanne 75 minuten vorgehen
danach schalte ich auf die vorgegebene backtemperatur.

20 minuten später . . .

die gärzeit ist um – jetzt wird gebacken bei 180°, 55 Minuten . . .

nun sind sie fertig . . .

weil die wasserpfanne mit im ofen blieb, sind sie etwas knuspriger . . .

aufgeschnitten, li Walnuß, re zwiebelbrot . .

jeweils ein halbes brot in einen bogen backpapier gewickelt, in einen gefrierbeutel und ab in den GFS . . .